Erziehung muss sein ...

Der Start ins Hundeleben...

Welpenspieltage - Was das Hänschen nicht lernt

 

Optimalerweise starten Sie mit dem Welpenkurs. 

Hier lernt ihr Welpe akustische und optische Reize kennen und erkunden. Motorische Reize erleben und meistern – dies alles ganz spielerisch.

In unseren Welpenspielstunden stehen das Erleben und das Lernen der Welpen im Vordergrund.

Welpenspielstunden sind wichtig, da Sie den Grundstein für die spätere Lern-und Verhaltensentwicklung legen. Wir teilen die Welpen je nach Entwicklung in passende Gruppen ein. Im Anschluss an die Welpenzeit, können Sie direkt in Junghundegruppen wechseln.  

Teilnehmen können alle Welpen im Alter ab der  8. Woche bis circa zur           16. – 18. Woche. 

 

nun geht es zum Junghundekurs ...

Der Junghundekurs

 

In diesem Kurs wird aufbauend auf die positiven Erfahrungen aus der Welpenzeit das Gelernte vertieft und gefestigt. Zudem werden wir kleine Gehorsamkeitsübungen an verschiedenen Orten (Aussenreize) aufbauen.

Pubertierende Jungspunde führen sich manchmal auf wie kleine Rocker, durch die wechselnden Übungen bleiben wir am Ball. 

Teilnehmen können alle Junghunde im Alter ab circa der 17. Lebenswoche bis circa einem Jahr.

Der Junghundekurs beinhaltet wöchentliche Trainingseinheiten mit circa 60 Minuten. 

 

Im Anschluss geht es dann zum Erziehungskurs ... 

Der Erziehungskurs

  

Aufbauend auf die bisherigen positiven Erfahrungen, lernt Ihr Hund nun alle wichtigen Kommandos für den Alltag.

Schon bekannte Kommandos werden gefestigt.

 

Das Training umfasst unter anderem:

Leinenführung und Freifolge
Bleib und Warte
Rückruf und Kontrolle auf Distanz
Abbruchsignal und Aus
Begegnungen 
Und vieles mehr . . . 

                                                        Das kleine Hunde 1 x 1 eben 

 

Teilnehmen können alle Hunde ab circa der 26. Lebenswoche. 

Wie auch der Junghundekurs beinhaltet der Erziehungskurs eine wöchentliche Trainingseinheit von 60 Minuten.

 

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine entsprechende Kursbestätigung -

meine Bewilligungsnummer dazu ZH-HAB 0475-180921.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Hund. 

Die Familienhundausbildung

 

Je nach Einstiegsalter umfasst die Familienhundausbildung den Welpenkurs, den Junghundehund und den Erziehungskurs. 

Während eines Jahres besuchen Sie einmal wöchentlich die Hundeschule. 

Sie haben die Möglichkeit das Hundeschuljahr mit einer Prüfung abzuschliessen, und erlangen so den "Hundeführerschein". 

 

 

Innerhalb der Familienhundausbildung erhalten Sie: 

eine Gruppenstunde wöchentlich 

Praxis und Theorie "Lernmethoden"

Beratung, Service und Anlaufstelle für ihr Fragen 

zwei "Arbeitsspaziegänge", nach Ausschreibung

auf Wunsch den Hundeführerschein.